Banner_neu_1

Voliere selber bauen

Hier möchte ich Euch zeigen, wie ich meine neue Außenvoliere selbst baue. Eine geeignete Stelle im Garten, Planung, gutes Werkzeug und eine Menge Zeit sind dabei das A. und O.

Achtung: alle hier beschriebenen Arbeiten mit Holz, Draht, Schrauben, Werkzeugen, Maschinen oder auch Strom im Allgemeinen können gefährlich sein. Ich übernehme hier ausdrücklich keinerlei Haftung für Schäden und Unfälle jeglicher Art. Diese Seiten dienen ausdrücklich nur der Information und soll Anregungen zum Eigenbau einer Voliere geben!

Eine geeignete Stelle im Garten zu finden, ist gar nicht immer so einfach wie man es sich das vorstellt, oder es scheitert schon von Anfang an an anderen Dingen. Der beste Platz einer Voliere sollte folgende Voraussetzungen erfüllen:

 - möglichst windgeschützte Stelle

 - möglichst sonnige Stelle

 - ist der Bau mit den Nachbarn und Behörden (Baugenehmigung) abgesprochen?

 - gibt es einen Kanalanschluß zum regelmässigen Wechseln des Schwimmwassers?

 - gibt es in der Nähe einen Frischwasserzulauf (Bach/Quelle), falls nicht dann wenigstens ein Trinkwasserhahn oder eine (Grundwasser) - Zisterne?

Hier ein paar Infos zum idealen Volieren - Standort:

Sonnenstand

 Im Bild oben: Sonnenstände während eines Jahres jeweils um 12:00 Uhr: Die Sonne steht am 21.12. zur sog. “Wintersonnenwende” am tiefsten. Am 21.06. hingegen am höchsten “Sommersonnenwende”. Am 21.03. und 21.09. liegt die Sonne genau im “Jahresmittel”. Dies ist der ideale Zeitpunkt den Standort seiner Voliere zu ermitteln.

Dies sind die wesentlichen Dinge, die man beachten sollte. Hat man nun eine geeignete Stelle gefunden kann es losgehen.

Ich werde in der neuen Voliere nur 1 Zuchtpaar Rotschulerenten halten. Die Voliere wird mit einem alten Gewächshaus verbunden. Die Schwimmgelegenheit wird einen Durchmesser von 1,20 m und eine Tiefe von 36 cm haben. Sie ist durch einen Grundablauf am Abwasserkanal angeschlossen, Frischwasser kommt aus einem ca. 5m entfernten Brunnen. Somit entfällt bei mir eine Menge Arbeit, was das Wechseln des Wassers angeht.

Hier die Bauphase in Bildern (klick zum Öffnen):

- Baugenehmigung notwendig?

1. Das benötigte Material mit Kostenüberblick

2. Das Fundament mit Schwimmwanne

3. Bau der Türe

4. Bau der Seiten - Holzrahmen

5. Aufnageln der Drahtgitter

6. Montage der vier Seitenteile

7. Bau der drei Dachteile und beschlagen mit Drahtgitter

8. Montage der Dachelemente

9. Die fertige Voliere

 

Start | Über mich | Allgemeines | Verbreitung | Steckbrief | Ente und Erpel | Platzbedarf | Gefieder | Feinde | Winter | Fortpflanzung | Das Ei | Aufzucht | Fütterung | Entwurmung | Flugunfähigkeit | Krankheiten | Tierversand | Voliere bauen | Baugenehmigung | Das Material | Das Fundament | Die Türe | Der Rahmen | Die Drahtgitter | Die Seitenteile | Das Dach | Montage | Fertige Voliere | Impressum |